Donnerstag, September 16, 2021

Aktivitäten vom Tennisverein Hohenaspe

button



Erlebnisreiche Wochen beim TC Hohenaspe


Berichte zu den Veranstaltungen vom Vorsitzenden Joachim Gohr selbst:


Oktoberfest beim TC Hohenaspe 

Eine bereits lange Tradition wurde vom Vorstand des Vereins wieder ins Leben gerufen. 
Aufgrund der Verschiebung der Punktspielsaison über die Sommerferien hinaus, blieb dem Verein im Sommer keine Möglichkeit das 30-jährige Bestehen des Vereins sowie die Gründung der Tennissparte vor 40 Jahren zu feiern. 
👉Somit kam der Entschluss wir feiern Oktoberfest. 
Ein extra für die Events der vergangenen Wochen aufgestelltes Zelt bot uns diese Gelegenheit. 
So eröffneten wir fast pünktlich um 18:00 Uhr unsere „Festwiese“. 
Anlässe hatten wir mehr als genug. 
 Der Präsident richtete zur Begrüßung der Veranstaltung seine Worte an die Mitglieder und Gäste und ließ nochmal die zurückliegende Zeit Revue passieren. 
Mit dem Beginn des Tennisspiels vor 40 Jahren in Hohenaspe und dass seitdem immerhin noch vier Gründungsmitglieder dem Verein die Treue halten. 

Auch ist die Zahl von 13 Mitgliedern, die bereits seit 40 Jahren im Verein sind, enorm. 
Das macht fast 10% der Vereinsmitglieder aus. 
Der Tennisverband Schleswig-Holstein hatte seinem Vizepräsidenten Arne Weisner zwei Urkunden besonderen Würdigungen für verdiente Mitglieder ins Gepäck gesteckt.
 So wurde Helma Behrens für ihre fast 40-jährige Tätigkeit als Kassenwartin vom TVSH mit der goldenen Ehrennadel für die vielen Jahre der Vorstandarbeit ausgezeichnet.
 Auch Gerhard Geißler wurde für seine über 25 jährigen Tätigkeiten im Vorstand zuletzt mehr als 10 Jahre als Präsident mit der goldenen Ehrennadel und natürlich mit der entsprechenden Urkunde ausgezeichnet.
Dieses Engagement über so einen langen Zeitraum sucht seinesgleichen und ist aller Ehren wert. Sie haben den Verein über die vielen Jahre geleitet und geprägt. 
👉Zuletzt war die neu angelegte Terrasse natürlich auch ein Grund zu feiern. 
Unser Dank richtet sich hier an alle Helfer und Unterstützer sowie natürlich an die Gemeinde Hohenaspe sowie die Sparkasse Westholstein die unser Projekt finanziell mit unterstützt haben. Bei typisch bayrischen Spezialitäten wurde bis in die frühen Morgenstunden bei bester Laune gefeiert und die Sommer-Saison krönend abgeschlossen. 

🎾🎾🎾🎾

Am Samstag 18.09. wurde das traditionelle Dörfer-Turnier auf der Anlage des Tennisclub Hohenaspe ausgetragen. 

Der TC Hohenaspe hatte im Jahr 2019 das Turnier in Münsterdorf gewonnen und sich sofort bereit erklärt, es beim nächsten Mal zu organisieren. Leider musste es dann im Jahr 2020 coronabedingt ausfallen. Umso mehr hat es uns gefreut, dass das Turnier in diesem Jahr stattfinden konnte.

Leider konnte Wacken in diesem Jahr keine Mannschaft stellen, so dass Schenefeld, Münsterdorf und Hohenaspe das Turnier unter sich ausgetragen haben. Die Spielpaarungen sind so festgelegt, dass das Lebensalter der Spieler im Doppel zusammen mindestens 85 Jahre ergibt und der einzelne Spieler mindestens 35 Jahre alt ist.

Nachdem der Präsident des TC Hohenaspe alle Teilnehmer recht herzlich begrüßt hatte übergab er an den Sportwart Frank Möller-Tiedemann, der den sportlichen Teil organisiert hat. Es wurden die Spielpaarungen bekannt gegeben und pünktlich um 09:00 Uhr wurden auch schon die ersten Bälle geschlagen.

Zum Spiel traten drei Herren-Doppel sowie zwei Damen-Doppel der jeweiligen Mannschaft an. Es wurde in der Vorrunde um den Einzug in die Hauptrunde gespielt. Es gab hier schon gleich tolle und spannende Begegnungen und es wurden zahlreiche sehenswerte Ballwechsel gespielt. Hervorzuheben ist hier, dass in vielen Matches oft die ältere Generation (Spieler jenseits der 70) die Routine und die Übersicht hatten. Daran erkennt man mal wieder, dass Tennis bis ins hohe Alter gespielt werden kann.

Die Spieler die noch spielfrei hatten stärkten sich für ihre nächsten Spiele erst einmal an dem aufgebauten Frühstücksbuffet.

Nach packenden und knappen Begegnungen, in denen sich die Paarungen einiges abverlangten, standen dann die Hauptrundenteilnehmer fest. Es war dem Gastgeber schon sehr unangenehm, aber alle Mannschaften des TC Hohenaspe kamen in die Hauptrunde. So wurde es für die Mannschaften aus Schenefeld und Münsterdorf schon fast nicht möglich noch einen Gesamtsieg zu erzielen. Es wurde dann weiter in zwei Gruppen gespielt.

Die Hautrunde und die Nebenrunde wurden im frühen Nachmittagsbereich  nach einer Stärkung vom Grill begonnen. Auch hier zeigte sich wieder welche Klasse die Spieler der älteren Generation wirklich haben. Einfach schön anzuschauen!

In der Hauptrunde behakten sich dann die Mannschaften des TC Hohenaspe um den Prestigesieg. Hier wollte natürlich keine der Paarungen Blöße zeigen und gegen den eigenen Vereinskollegen verlieren.

In der Nebenrunde spielten Münsterdorf und  Schenefeld somit um den zweiten Platz des Tages. Leider mussten zwei Spieler von Schenefeld aus terminlichen Gründen frühzeitig los, so dass hier nicht mehr alle Spielpaarungen gespielt werden konnten. So wurde dann Münsterdorf zweiter Sieger und der dritte Platz ging an die Mannschaft aus Schenefeld.

Nach der Siegerehrung durch den Sportwart Frank Möller-Tiedemann zog der Präsident des TC Hohenaspe nochmal ein Resummee des Tages. Bei fast gutem Wetter ,zumindest angenehmen Temperaturen, war es nach längerer Zeit der Abstinenz ein tolles und freudiges Event.  Man konnte allen Teilnehmern den Spaß an der Veranstaltung sichtlich anmerken und der soziale, gemeinschaftliche Aspekt wurde unter sportlichen Bedingungen in den Vordergrund gestellt.

Insgesamt eine schöne Veranstaltung, die man mit einem gemeinsamen Abendessen und gemütlichem Beisammensein beendete.

🎾🎾🎾🎾

Vereinsmeisterschaften beim TC Hohenaspe

 Die diesjährigen Vereinsmeisterschaften beim TC begannen schon früh in der Saison.
 Gleich zu Beginn der Saison wurden die ersten Paarungen im Herren Einzel sowie im Damen Einzel ausgetragen. 
Jeder Spieler der Lust auf Wettkampf hatte konnte sich für diesen Einzelwettbewerb anmelden.
Hier wurde dann im Ko-Modus gespielt. Der Spieler der gewonnen hatte rutschte im Laufe des Wettbewerbs ein Stückchen nach oben und musste sich im nächsten Spiel mit dem Gewinner einer anderen Partie messen. 
Die Verlierer der Spiele rutschten automatisch in die Nebenrunde und konnten sich so zumindest für das Spiel um Platz drei qualifizieren. 
So lief es sowohl im Damen- als auch im Herren-Bereich ab. 
Da sich im Damen-Einzel nicht so viel Konkurrenz angemeldet hatte, wurde die Vereinsmeisterschaft unter vier Damen des Vereins ermittelt. Hier konnte Karin Tiedemann-Gohr sich gegen ihre Konkurrentinnen Sabine Frankenbusch und Telse Lüschow durchsetzen und gewann die Vereinsmeisterschaft im Einzel.

 Die Final-Spiele der Herren wurden am 25.09. durchgeführt.
 Hier konnte sich Oliver Gilles im kleinen Finale klar gegen den Präsidenten Joachim Gohr durchsetzen und erspielte sich somit den 3. Platz. Im Anschluss begannen die Begegnungen im Doppel der Damen und Herren sowie die Mixed Spielpaarungen. 
Hier stand der Spaßfaktor im Vordergrund und sollte ein Zusammenspiel aus Alt und Jung fördern. 
Bei schönem Wetter hatten alle sichtlich Spaß und waren trotz allem ehrgeizig bei der Sache. 
 Das Finale im Herren Einzel bestritten dann Florian Eggers und Frank Argentieri. 
Dieses Spiel wurde extra ans Ende der Veranstaltung gelegt, damit alle Zuschauer nochmal ein hochklassiges Tennismatch geboten bekommen. 
In diesem Spiel haben sich die Kontrahenten jedoch nichts geschenkt und man merkte hier eine gewisse Bissigkeit. 
Natürlich wollte keiner der Beiden das Spiel aus der Hand geben. 
Wir sahen ein tolles Match mit sehr schönen Aktionen und Ballwechseln, das Frank Argentieri am Ende durch seine langjährige Erfahrung und Routine für sich entscheiden konnte.

 Den Abschluss nach der Siegerehrung rundete ein gemütlicher Grillabend mit ein paar netten Gesprächen sowie dem ein oder anderen Siegergetränk ab.

--------------------------
Hohenaspe den 29.6.2021

Schultennis beim TC Hohenaspe 

von Joachim Gohr 

Fast schon traditionell hat der Tennisclub Hohenaspe mit der Grundschule Hohenaspe einen Aktionstag durchgeführt.
Coronabedingt konnte diese Aktion, wie viele andere Events auch, im letzten Jahr nicht stattfinden.
Und auch in diesem Jahr stand alles auf wackligen Beinen. 
Geplant war der Aktionstag bereits für den Saisonbeginn im Mai. Doch die Inzidenzwerte mit den entsprechenden Einschränkungen im öffentlichen Leben ließen das nicht zu. 
 Eine kurzfristige Absprache mit den Lehrern der Grundschule ermöglichte es uns, diese Aktion dennoch vor den Ferien durchzuführen.


👉So wurde am 10. Juni bei strahlendem Sonnenschein von 8 Uhr bis 12 Uhr mit 43 Kindern der Grundschule der Tennisschläger geschwungen. 
Der Trainer des TC Hohenaspe Frank Argentieri  hat sich speziell für die Anfänger einige Übungen einfallen lassen, um den Umgang mit Ball und Schläger zu vermitteln. 

Mit einem Team aus zahlreichen freiwilligen Helfern des Vereins haben die Kinder der ersten und zweiten Klasse ein wirklich tolles und abwechslungsreiches Programm absolviert. Um dem ganzen Tag auch einen Wettkampfcharakter zu verleihen, wurden für die einzelnen Übungen Punkte vergeben. 
Die Teilnehmer waren mit Begeisterung und Freude dabei.
 Bei den Kindern konnte auch schon das ein oder andere Talent erkennen. 
Man hat gemerkt, dass es ihnen sehr viel Spaß bereitet hat und dass derartige Abwechslungen im Kinderalltag lange gefehlt haben.


 Am Ende erhielt jedes Kind für diese Mitmachaktion eine Teilnehmerurkunde und die drei besten Mädchen sowie die drei besten  Jungen der einzelnen Klassen wurden mit einer Medaille ausgezeichnet.
 Zur Belohnung gab es bei dem heißen Wetter für Alle noch ein Eis zur Erfrischung. 
Wer Lust auf Tennis verspürt, kann sich jederzeit für ein individuelles kostenloses Probetraining bei unserem Trainer unter frank@argentieri.de anmelden. 

 Danke an die Grundschule Hohenaspe und an die Organisatoren für diesen tollen Tag.

  Joachim Gohr  Präsident TC Hohenaspe

🎾🎾🎾🎾🎾🎾🎾🎾🎾🎾🎾🎾🎾🎾🎾🎾🎾🎾🎾🎾🎾

Neuer Vorsitzender beim Tennisclub Hohenaspe 

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung  vom TC Hohenaspe wählten die Mitglieder des Tennisvereins bereits im November 2020 ihren neuen Vorstand.
 Nach vielen Jahren als Vorsitzender stand Gerhard Geißler nicht mehr zur Wahl. 
Neuer Vorsitzender ist Joachim Gohr. 
Ehepaar Gohr vom TC Hohenaspe stellen den Tennisverein vor und präsentieren das Vereinshaus mit Tennisplätzen und Vereinsleben. 

Ehefrau Karin (eine ehemalige Dragerin) ist seit ihrem 9. Lebensjahr - also inzwischen 30 Jahre im Tennisverein aktiv und lernte hier ihren Mann kennen. Das Paar lebt in Itzehoe.
Joachim Gohr ist seit 2009 dabei und kommt ins Schwärmen, wenn er vom TC Hohenaspe spricht.
"Wir sind ein kleiner Verein und es herrscht eine familiäre Stimmung. Wir sind hier nicht kommerziell ausgerichtet, es ist ein tolles Miteinander mit einer freundlichen Atmosphäre und Gastspieler /Besucher sind willkommen."
 Die durchschnittlich sehr niedrigen Beiträge der Vereinsmitglieder sollen auch in nächsten Zukunft nicht erhöht werden. 
Erfreut zeigt sich der neu gewählte Vorsitzende über die gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde, die immer wieder mit Tat und finanziellen Mitteln den TC Hohenaspe unterstützt. 
Im Verein wird sehr viel in Eigenleistung erledigt und wenn zum Herbst oder Frühling der Platz eingerichtet wird, sind viele helfende Hände zur Stelle. 
Bedingt durch das Corona-Virus ist die Vereinsaktivität in letzter Zeit zum Erliegen gekommen, aber um so mehr Pläne werden für die nächste Saison geschmiedet. Schon jetzt plant der Verein das 30 jährige Jubiläum nachzufeiern. 
Im August soll hoffentlich endlich wieder gemeinsam gefeiert werden. 

Das Clubhaus wurde mit Liebe zum Detail aufwendig eingerichtet. Im hellen Clubraum fühlen sich die 107 Mitglieder des Vereins und ihre Gäste gut aufgehoben. 
Eine Überdachung soll in der Außenanlage in Kürze gebaut werden. Für die Maßnahmen werden 3500,- bis 4000,- € benötigt und so hoffen alle auf ein Sponsoring der Sparkasse.
Wie bereits auf diesem Blog berichtet, bewirbt sich der Tennisclub Hohenaspe am Projekt der Sparkasse 20 für 20  und hofft auf ihre Unterstützung, um eine Überdachung vom Geräteschuppen zu verwirklichen.
Karin und Joachim Gohr freuen sich schon jetzt auf das 30 jährige Jubiläum im August 2021. Es soll mit einem Familientag gefeiert werden. 

Joachim Gohr informiert:

"Wachwechsel im TC Hohenaspe

Bei der Jahreshauptversammlung des TC Hohenaspe im November des vergangenen Jahres wurde es ausnahmsweise Mal ernst!
 Der Anlass war, dass sich die langjährigen Mitglieder des Vorstandes aus dem aktiven Dienst der Vereinsarbeit und somit aus dem Vorstand verabschiedet haben.
Die Gründe hierfür waren unterschiedlich, allerdings mehr als nachvollziehbar. 
So hat der Präsident und Mitglied der ersten Stunde Gerhard Geißler seinen Vorstandsposten als Präsident nach langjähriger Tätigkeit in jüngere Hände abgegeben.
 Er hat in seiner Zeit als Präsident und zuvor auch als Vizepräsident den Verein äußerst gewissenhaft, mit sehr viel Engagement und Herzblut geführt und in der Öffentlichkeit bestens präsentiert. 
Seiner Tätigkeit im Vorstand hat der Verein viel zu verdanken. 
Dieser Einsatz als „Ehrenamtler“ wurde entsprechend mit einem Präsent als Anerkennung gewürdigt, ist aber „unbezahlbar“. 
Mit dem Wissen, dass er jederzeit mit Rat und Tat zur Seite steht und auch weiterhin als Tennisspieler im Verein präsent ist, lassen wir ihn schweren Herzens in den Ehrenamt-Ruhestand treten. 
Wir wünschen dem Alt-Präsi eine schöne Zeit mit seiner neuen Aufgabe, der er sich mit noch mehr Liebe widmen möchte- mit seinem Enkelkind! 
Den nächsten Rückzug aus dem Vorstand kann ich ebenso nachvollziehen:
 Unsere Schatzmeisterin und „Herrin der Finanzen“ Helma Behrens hat sich mit in den „Ruhestand“ verabschiedet. 
👉Helma ist und bleibt die gute Seele des Vereins. 
Sie war immer auf der Anlage, um alles zu regeln was im Verborgenen liegt. 
Ihre Tätigkeiten umfassten nicht nur rein die Finanzen. 

Sie hat uns allen viel Arbeit und Zeit mit ihren Tätigkeiten wie das Einkaufen, die Grundreinigung des Vereinsheims, die selbstverständliche Mitnahme und Wäsche der schmutzigen Handtücher, das Blumen pflanzen und gießen sowie noch vielen, vielen Dingen mehr abgenommen.
 In jeglichen Kassenberichten konnte man keinen einzigen Cent als Fehlbetrag finden. 
 Die äußerst korrekte Buchführung sowie ihre Art und Weise mit dem Umgang der Mitglieder und Gäste des Vereins machten und macht sie auch immer noch aus. Deswegen haben wir sie alle ins Herz geschlossen. 
Das Präsent als Dank war auch hier nur symbolisch, da das Geleistete nicht aufzuwiegen ist. 
Helma hält seit Gründung der Tennissparte 1981 dem Verein die Treue und hat somit fast vierzig Jahre die Kasse geführt. 
Ich glaube das gibt es in keinem anderen Verein! Helma geht dem Verein nicht verloren.
 Sie spielt auch weiterhin mit ihren 85 Lenzen aktiv Tennis und unterstützt uns wo wir sie brauchen.

🎾Angelika Nörnberg und Stephan Brameshuber haben sich ebenfalls aus dem aktiven Vorstandsleben zurückgezogen. 
Die beiden haben in den vergangenen Jahren als Team die Jugendarbeit geprägt und gelebt.
 Sie haben sich toll um die Belange rund  um die Jugend des Vereins selbstständig gekümmert. 
Dies alles erfolgte eigenverantwortlich  und wie selbstverständlich. 
Die Organisation zu Veranstaltungen, Turnieren und Punktspielen wurde immer super organisiert. 
Ich möchte hier gerade das tolle Engagement von Angelika hervorheben, die stets präsent und aktiv war, sobald es um die Jugend ging. 
Aber auch der Einsatz von Stephan ist mehr als lobenswert, ist er doch dienstlich außerhalb tätig und wohnt auch nicht am Ort. Trotzdem engagierte er sich viele Jahre in unserem Verein für die Jugendarbeit. 
Großen Respekt und vielen lieben Dank für euren unermüdlichen Einsatz. 
Auch hier wurden Präsente als Zeichen der anerkannten Dienste überreicht, konnten aber ebenfalls nur symbolisch ausdrücken welchen „Bärendienst“ sie im Verein geleistet haben. 
Zum Schluss stelle ich den neuen Vorstand des TC Hohenaspe vor: 
 Vizepräsident: Ulrich Eggers Kassenwart: Oliver Gilles Sportwart: Frank Möller-Tiedemann Jugendwart: Christoph Schrader Schriftführer: Karin Tiedemann-Gohr Beisitzer: Ute Lehmann, Frank Argentieri, Detlef Gohr 

 Als neuer Präsident bin ich stolz dieses Amt zu bekleiden. Ich weiß, dass es große Fußstapfen sind in die ich trete, aber ich nehme die Herausforderung an. Es hat sich ein tolles, neues Team im Vorstand gebildet, mit dem es Spaß macht den Verein weiter zu bringen und zu führen. 
Joachim Gohr
 ----------

Hohenaspe  den 19.2.2021

Tennisclub Hohenaspe benötigt ihr Voting

👉Mitteilung vom neu gewählten Präsident Joachim Gohr:
"Der TC Hohenaspe hat sich am Projekt  der Sparkasse 20 für 20 beworben, um endlich unser Projekt Überdachung mit Geräteschuppen auf der Südseite unseres Clubhauses zu verwirklichen. 
Hier hoffen wir auf jegliche Unterstützung durch Voting für uns. 
Die Abstimmung beginnt am 23.Februar 12 Uhr und endet am 05. März 12 Uhr. 
In diesem Zeitraum ist es möglich täglich zu voten, damit wir viele Stimmen erhalten. 
Es sind knapp 90 Projekte gemeldet
-------------------------

Hohenaspe den 18.9.2019

Erfolgreiche Saison 2019 beim TC Hohenaspe

Text: Joachim Gohr - Fotos: Sönke Theilken
Die Sommersaison 2019 beim TC Hohenaspe war mehr als erfolgreich. 
Die beste Nachricht jedoch gleich zu Beginn:
Nachdem der langjährige Jugendtrainer Martin Kwiatkowski dem Verein zur neuen Saison aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Verfügung stand, hat der Verein einen neuen Jugendtrainer gefunden.
Dass es ein Urgewächs des eigenen Vereins ist, ist umso erfreulicher.
 Der 46-jährige spielt bereits seit 35 Jahren erfolgreich Tennis beim TC Hohenaspe.
Seit Anfang des Jahres leitet Frank Argentieri nun das Jugendtraining beim TC Hohenaspe. 
Wir wünschen ihm viel Freude bei seiner neuen Aufgabe und allzeit ein glückliches Händchen.
Gleichzeitig möchten wir uns natürlich auch beim scheidenden Trainer Martin Kwiatkowski für die gute, langjährige und vertrauensvolle Arbeit im Verein bedanken.
Wir wünschen ihm für seine berufliche Zukunft alles Gute.
In der Sommersaison 2019 waren so viel Mannschaften wie seit Jahren nicht mehr zum Punktspielbetrieb gemeldet.
Im Seniorenbereich haben sieben Mannschaften und im Juniorenbereich drei Mannschaften für den Tennisclub Hohenaspe am Punktspielbetrieb teilgenommen.

Es sind sowohl die Damenmannschaft, Damen 30, 1. Herren 40 und 4.Herren 40 in die nächsthöhere Spielklasse aufgestiegen.
 👉 Die Damenmannschaft sowie die Mannschaft der Damen 40 stiegen jeweils in die Bezirksliga auf.
Die Mannschaft Damen 30 hat sich in der Bezirksliga einen tollen 2. Platz erspielt.
👉Im Bereich der Herren 40 hat die 1. Mannschaft Herren 40 in der Saison 2019 mit dem TC Oldendorf und ITV Itzehoe eine Spielgemeinschaft unter dem TC Hohenaspe gebildet und stiegen prompt wieder in die Bezirksliga auf.
Die 4. Mannschaft Herren 40 ist in die 3. BK aufgestiegen.
 Die Herrenmannschaft sowie die Mannschaft Herren 30 haben sich in ihrer Klasse einen guten Mittelplatz erspielt.
Im Jugendbereich haben drei Mannschaften für den TC Hohenaspe am Punktspielbetrieb teilgenommen.
Hier waren eine Bambina Mannschaft, eine Knaben Mannschaft, sowie eine Juniorenmannschaft für den Verein sportlich aktiv.
Insgesamt ist dies für den gesamten Verein ein überragendes Ergebnis und hervorragende Werbung für den gesamten Tennissport.
 Besonders erfreulich ist es, dass man beim TC Hohenaspe ein so großes Angebot für Jung und Alt im Bereich Punktspielbetrieb anbieten kann.

Wer Lust verspürt das Tennis spielen für sich zu entdecken, der schaut einfach dienstags ab 17 Uhr beim TC Hohenaspe auf der Tennisanlage am Sportplatz vorbei und kann sich persönlich davon überzeugen, dass Tennis eine Sportart für jedes Alter ist.
Das Jugendtraining findet Di. 14:30 -17:30 Uhr und Do. von 15:45 - 19:00 Uhr statt. In der Wintersaison bietet der Verein Di. und Do. nachmittags ebenfalls Training für Jugendliche an.

--------------------------------------------
Hohenaspe den 3.5.2019

"Schnuppertennis" beim TC Hohenaspe 

29 Schüler der ersten Klasse erhalten vom Vereinstrainer Frank Argentieri erste Übungseinheiten zum Tennissport

Auf dem Tennisplatz vom Tennisclub Hohenaspe wurden am Vormittag die Tennisbälle geschmettert.
102 Schüler der vier Klassen der Grundschule Hohenaspe hatten jeweils eine Stunde die Möglichkeit, den Tennissport kennen zu lernen.
9 Mitglieder des Hohenasper Tennisvereins nahmen sich die Zeit für die Schüler, um ihnen ihren Sport mit kleinen Spielen in Gruppen nahe zu bringen. Tennis schult Motorik und Konzentration.

Die Vorstandsmitglieder freuen sich über die begeisterungsfähigen Schüler - v.l. Sönke Theilken, Gerhard Geißler und die gute Seele vom Verein Helma Behrens.

Mit viel Spaß sind die Schüler bei der Sache. Die kleinen Spiele werden bewertet und zum Schluss der Tennisstunde gibt es jeweils eine Preisverleihung.

Ein besonderes Talent einer Grundschülerin aus der 2. Klasse beim Tennissport hatte sich bereits im Vorfeld gezeigt.
 Sofia Argentieri (8 Jahre alt) mit Vater Frank in der Collage untere Reihe - eine Aufnahme von Sönke Theilken) - Sofia ist seit 1,5 Jahren bereits sehr erfolgreich auf den Kleinfeldturnieren in Schleswig-Holstein unterwegs.
So wurde sie 2018 / 2019 Bezirksmeisterin Minicup Bezirk West.
2019  Kreismeisterin auf dem Kleinfeld und erzielte den 6. Platz bei den Landesmeisterschaften Minicup in Neumünster
------------------------------------

Hohenaspe den 28.3.2019

Neues vom TC Hohenaspe e.V. 

Foto und Info von Gerhard Geißler

Seit 13 Jahren trainierte Martin Kwiatkowski Kinder und Jugendliche vom Tennisclub Hohenaspe. 
Am 28.03.2019 war sein letzter Trainingstag. 
Kinder, Eltern und Vorstand verabschiedeten ihn und dankten ihm für seine jahrelange und erfolgreiche Arbeit.

 Für Nachfolge ist bereits gesorgt, Frank Argentieri übernimmt die Trainingsgruppe. Der Vorstand freut sich einen Trainer aus den eigenen Reihen gefunden zu haben.

🎾🎾🎾🎾🎾🎾🎾🎾🎾🎾🎾🎾🎾


Tennisplatz Hohenaspe den 8.9.

Hohenasper Tennis Open 2018

Text und Fotos Sönke Theilken

Am Samstag fanden auf der Tennisanlage vom TC Hohenaspe e.V. bei ungünstigen Windböen die Hohenasper Open 2018 statt.
 Durch das Turnier führte Sportwart Frank Agentieri, der die Verantwortung/Turnierleitung auch in diesem Jahr übernahm und für einen reibungslosen Ablauf des Turniers garantiere.

Sehr erfreulich waren wieder einmal die zahlreichen Kuchenspenden vieler Vereinsmitglieder.
Konnten sich so die Spieler vor der Austragung des Matches mit ausreichender Energie versorgen.

Aufgrund der tollen Resonanz in den vergangenen Jahren wurden eine Mischung aus Meisterschaft und Spaßturnier gespielt.
Dieses sah wie folgt aus: Damen und Herren Einzel als Meisterschaft, sowie Doppel Damen, – Mixed und Doppel Herren als Spaßturnier.
 Das hieß:  Umkämpfte Duelle am diesem Tage fand zwischen Frank Agentieri und Markus Schütt statt. Nach einem sehr starken Beginn von Markus Schütt im ersten Satz, konnte Frank Agentieri den Satz noch mit 7:6 für sich entscheiden.
 Leider ließ die Konzentration bei Markus Schütt nach und Frank Agentieri nutzte die Gunst der Stunde und schlug mit 6:2 im zweiten Satz zu.

Einen großen Respekt und nicht unerwähnt lassen möchte der Tennisclub Hohenaspe die Leistung „De junge Deern“ von Helma Behrens, die bei Ihrem Spiel den einen oder anderen Matschball/Schmetterball in Damen Doppel/Mixed für sich gewinnen konnte.
Die Siegerehrung übernahm Sportwart Frank Agentieri.
 Ergebnisse:
Siegerehrung
Damen-Einzel 1. Katrin Eicke, Meisterin 2. Maike Möller-Tiedemann 3. Karin Tiedemann
Herren-Einzel Gruppe A Hauptrunde 1 Frank Agentieri, Meister 2. Markus Schütt Herren-Einzel Gruppe B Nebenrunde 1 Jannik Mäding 2. Christian Höring

Zum Schluss gab Präsident Gerhard Geißler schmackhaftes vom Grill frei. Die Steaks wurden vom Grillmeister Joachim Gohr (2.Vorsitzender) genau auf den Punkt gegrillt und serviert.

⚾⚾⚾⚾⚾🎾🎾🎾🎾🎾🎾🎾🎾🎾⚾⚾⚾⚾⚾⚾



Hohenaspe den 6. Mai 2017

Aktionstag " Deutschland spielt Tennis" beim TC Hohenaspe e.V.

Der Musikzug der FFW Hohenaspe präsentiert einen feierlichen musikalischen Auftakt für die Veranstaltung beim TC Hohenaspe
Begrüßen konnte der Vorsitzende vom TC Hohenaspe Gerhard Geißler auf dem Tennisplatz u. a. an diesem Vormittag von r. Dr. Frank Intert (Präsident vom Tennisverband SH), Kreispräsident Peter Labendowicz und den Bürgermeister aus Hohenaspe Hans Georg Wendrich.
Die Ehrengäste richteten herzliche Grußworte an die Tennisspieler, denn so viel steht fest, es ist ein ganz besonderer Saisonstart mit der Veranstaltung "Deutschland spielt Tennis" für den Verein in Hohenaspe.

Bürgermeister Hans Georg Wendrich informierte die Gäste über die Vereinsaktivitäten in der Gemeinde:
"Jeder vierte Hohenasper ist in einem Verein in Hohenaspe Mitglied. Die Gemeinde ist zu recht stolz darauf, was hier geleistet wird.Vorbildlich ist auch die Jugendarbeit. Fußballplatz, Schießstand und Tennisanlage stehen den Sportlern zur Verfügung."
Kreispräsident Peter Labendowicz nannte Zahlen in seinem Grußwort. "Im ländlich geprägten Kreis Steinburg mit seinen 131 000 Einwohnern sind 2100 Sportler in 20 Tennisvereinen aktiv." "Die derzeit weltbeste Tennisspielerin Angelique Kerber kommt aus SH und ihr Trainer aus dem Kreis Steinburg. Dessen Bruder sei der Nachbar von ihm (Peter Labendowicz) und so schließt sich der Kreis.
Im Übrigen findet es Labendowicz klasse, dass die Gäste bei dieser Veranstaltung zum Tennisschläger greifen können, um die eigene Aufschlagsgeschwindikeit zu ermitteln.
Der Kreispräsident dankte dem Tennisverband, dass sie dem Tennisclub Hohenaspe die Chance gegeben haben, Gastgeber dieser Veranstaltung zu sein.
Grußwort vom amtierenden Präsident des Tennisverbandes Dr. Frank Intert.
Die Veranstaltung soll Gästen die Möglichkeit geben, in die sonst hoch verschlossene Anlagen zu schauen. 
Das Projekt des Deutschen Tennisbundes -Deutschland spielt Tennis- wird in SH von einem Viertel der 350 Tennisvereine in SH mitgetragen. Tendenz steigend. 
"Tennis als leistungsorientiert, sportorientiert und freizeitorientiert ist von  ab vierjährigen bis ins hohe Alter auszuüben und bedeutet so eine ideale Sportart mit Vereinserlebnis," erklärte der Präsident vom SH Tennisverband.
Vereinsmitglied vom TC Hohenaspe Arne Weisner steckte viel Herzblut in die Vorbereitungen der Veranstaltung und organisierte den Ablauf der Trainigseinheiten für die Kinder.

Hier geht es zur Diashow der Veranstaltung mit Aufnahmen vom Vormittag

Sönke Theilken mit dem Aufschlags- Geschwindigkeits- Messgerät.
Mit dieser Messung konnten Gäste der Veranstaltung ihren Abschlag testen.
Das Gerät aufgestellt am Netz, ermittelte die Geschwindigkeit des abgeschlagenen Tennisballs.
131 km/h hat der Vereinsbeste an diesem Nachmittag mit seinem Abschlag geschafft. Die Tennisstars schaffen 210 km/h.

Am Nachmittag zeigten Profis ihr Können:
Berühmte Gäste beim TC Hohenaspe an diesem Nachmittag: Ex Tennisprofi Julian Reister und George Massow, dem amtierenden Tennismeister von HH und SH. 
Die Nachwuchsprofis: Lewie Lane
Aufschlag von Niklas Guttau
Der Vorstand vom TC Hohenaspe freut sich darüber, dass die Veranstaltung so reibungslos geklappt hat.

Diashow vom Nachmittag am Veranstaltungstag:


-----------------------------------------
Hohenaspe den 5. Mai 2017

Letzte Vorbereitungen für Aktionstag " Deutschland spielt Tennis" im TC Hohenaspe e.V.

Lange hat sich der Vorstand vom Hohenasper Tennisverein mit seinen 125 Mitgliedern auf diesen Tag vorbereitet.
Wie bereits auf diesem Blog angekündigt, wird die zentrale Veranstaltung vom Tennistverband SH  in diesem Jahr in Hohenaspe ausgetragen.
Letzte Vorbereitungen:
Haben viel Zeit und Arbeit in die Vorbereitungen der Veranstaltung gesteckt: vom Vorstand von r. Joachim Gohr und Sönke Theilken. ( nicht im Bild Gerhard Geißler und Sportwart Frank Argentieri)
" Die Geselligkeit soll im Mittelpunkt der Tennisveranstaltung stehen", so der Vorstand.

Ein großes Programm erwarten Tennisvereine, Interessierte und vor allem Jugendliche, die den Tennissport kennenlernen wollen.
Zum Programm:
Um 11 Uhr wird die Veranstaltung mit Grußworten vom Kreispräsidenten, Bürgermeister und von Verbandsvorstehern eröffnet. Der Musikzug der FFW Hohenaspe wird aufspielen. 
11:45 Uhr: Erste Schritte auf dem Platz, Kinder spielen Tennis, Demo-Trainingseinheit, Tennis für Jedermann, Messung der eigenen Aufschlagsgeschwindikeit. 
13 Uhr: Erste Schritte auf dem Tennisplatz, Tennis für Jedermann mit Übungsleitern
15 Uhr: Auf dem Weg zum Profi mit Verbandstrainer Herby Horst.
16 Uhr: Showkampf mit Ex Tennisprofi Julian Reister und George Massow, dem amtierenden Tennismeister von HH und SH. 
Ein Festzelt steht bereit. Kaffee und Kuchen, Grillwurst und Getränke werden für die Gäste zum  Selbstkostenpreis angeboten.
Da die Parkplätze knapp werden dürften, bittet der Vorstand darum, mit dem Rad anzureisen.

Aktionstag beim TC Hohenaspe e.V.


Verbandsnachrichten aus "Tennislive":

Deutschland spielt Tennis – Schleswig-Holstein macht mit 

Showtraining und viel Unterhaltung bei der zentralen Veranstaltung 

Das DST-Team des TC Hohenaspe bereitet die zentrale Veranstaltung des Landesverbandes vor:
2. Vorsitzender Joachim Gohr (v. l.), 1. Vorsitzender Gerhard Geißler, Sportwart Frank Arentieri und Beisitzer Sönke Theilken. Hohenaspe.

Gehen wir mal in die Provinz und schlagen ordentlich auf!
Am 6. Mai wird dies der Fall sein, wenn der schleswig-holsteinische Tennisverband die Sommersaison 2017 in Verbindung mit der Aktion „Deutschland spielt Tennis“ offiziell in Hohenaspe (Kreis Steinburg) eröffnet.

Der TC Hohenaspe hat für die zentrale Veranstaltung ein Organisationskomitee gegründet.
Der Gruppe gehören an: 1. Vorsitzender Gerhard Geißler, 2. Vorsitzender Joachim Gohr, Sportwart Frank Arentieri und Beisitzer Sönke Theilken.
 Außerdem dabei: Vizepräsident Arne Weisner, der Mitglied im TC Hohenaspe ist.
 Arne Weisner freut sich auf viele Gäste.

 In den vergangenen Jahren wurde die zentrale Landesveranstaltung des Verbandes in Kiel durchgeführt, sie fand aber auch schon in Ahrensburg oder Henstedt-Ulzburg statt.

„Mit dem Schritt in den ländlichen Kreis Steinburg wollen wir den Tennissport in einer Region, die von kleineren Vereinen geprägt ist, unterstützen und attraktiver machen“, sagte Thomas Chiandone, Landesgeschäftsführer.

 An der Aktion „Deutschland spielt Tennis“, die in diesem Jahr zum 11. Mal stattfindet, beteiligen sich in Schleswig-Holstein alle Jahre wieder weit über 100 Vereine mit mehr als 5000 Teilnehmern.
Am Sonnabend, 6. Mai, erwarten die Hohenasper Tennisfreunde von 11 Uhr bis 17 Uhr Besucher und Tennisinteressierte auf der Anlage am Sportplatz.
Neben einem Showtraining des Verbandstrainers Herby Horst mit hoffnungsvollen schleswig-holsteinischen Nachwuchstalenten wird der Jüngstenreferent des TV SchleswigHolstein, Markus Nagel, allen interessierten Besuchern demonstrieren, wie man Kinder und Jugendliche spielerisch an den Tennissport heranführen kann.

Natürlich erhalten alle Besucher – Groß und Klein – die Gelegenheit, selbst zum Tennisschläger zu greifen, um ein paar Bälle zu schlagen oder die eigene Aufschlaggeschwindigkeit zu messen.
Wer spielen will, sollte Sportschuhe mitbringen. Der Ball- und Ausrüstungspartner des TV Schleswig-Holstein, DUNLOP, stellt Sachpreise zur Verfügung und wird u.a. den neuen Punkspiel- und Turnierball präsentieren. „Das wird ein interessanter Tennistag für Jung und Alt.

Derzeit laufen noch verschiedene Gespräche und ich bin mir sicher, dass wir unser Programm noch um die eine oder andere Attraktion erweitern können“, verspricht Arne Weisner, Vizepräsident des TVSH. „Wir freuen uns, als kleiner Dorfverein die Chance erhalten zu haben, Gastgeber dieser Veranstaltung zu sein, jedoch ist es uns wichtig, dass alle Vereine des Kreises Steinburg an diesem Aktionstag teilnehmen“, erklärt Joachim Gohr, 2. Vorsitzender des TC Hohenaspe und Leiter des Organisationskomitees.
 Aus diesem Grund sind alle Tennisvereine des Kreises herzlich eingeladen, sich während des Aktionstages zu präsentieren. 
Der TC Hohenaspe wurde 1980 zunächst als Sparte im HSC gegründet.
 Seit 1991 ist er ein selbstständiger Verein und hat zurzeit 125 Mitglieder, denen drei Außenplätze zur Verfügung stehen.
 Im Kreis Steinburg gibt es 20 Tennisvereine mit mehr als 2100 Spieler und Spielerinnen. Im Jugendbereich gab es im vergangenen Jahr einen deutlichen Mitgliederzuwachs.

Anmeldung zur Teilnahme an der Aktion Deutschland spielt Tennis
Hier können Sie Ihren Verein für die Teilnahme zu Deutschland spielt Tennis! 2017 anmelden.
Zur Anmeldung
Teilnehmende Vereine 
Auf der "Deutschland spielt Tennis!"-Landkarte können alle teilnehmenden Vereine eingesehen werden.
Zu den teilnehmenden Vereinen
 Vereinsverlosung
Im Rahmen von Deutschland spielt Tennis! 2017 haben die teilnehmenden Vereine die Chance auf über 200 attraktive Preispakete. Weitere Informationen 
Infos & Materialien Hier finden Sie in Kürze hilfreiche Organisationstipps und Aktionsideen sowie Materialien für die Öffentlichkeitsarbeit, in Form von Plakaten, Anzeigen, etc.
Zu den Materialien Kontakt
Bei Fragen zu "Deutschland spielt Tennis!" kontaktieren Sie gerne den Deutschen Tennis Bund e.V. oder Ihren Landesverband.
Zu den Kontaktdaten

-------------------------------------
Hohenaspe den 24.9. 2016
(Fotos und Text von Gerhard Geißler)

Abschluss der Jugendvereinsmeisterschaft auf der Hohenasper Tennisanlage 

 Hatte der Wettergott noch vor vier Wochen kein Einsehen mit den Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, denn Grillen und Siegerehrung fielen ins Wasser.
An diesem Samstag zeigte sich das Wetter beim Abschluss der Jugend Vereinsmeisterschaft von seiner schönsten Seite. Milde Temperaturen und viele Sonnenstrahlen verschönten den Tag.

 Die Jugendwarte Angelika Nöhrenberg und Stefan Brameshuber hatten sich etwas besonderes ausgedacht: Eltern und Kinder spielten gemeinsam Tennis.
Mit viel Eifer waren Jung und Alt bei der Sache.
 Anschließend wurde gemeinsam bei Salaten und Grillwurst zu Mittag gegessen.
Höhepunkt des Tages war für die Kinder und Jugendlichen natürlich die Siegerehrungen.

Die Sieger der Junioren: 1. Alexander Bahr 2. Axel Schönwald 3. Nico Weiser
                   Juniorinnen: 1. Eida Schmidt 2. Sina Paulsen
                        Knaben: 1. Thewes Clausen 2. Tharde Clausen (eigentlich jünger, Jahrgang 2006) 3. Leon Thor                Jüngsten: Sanna Wiegmann

Hohenaspe den 16.7.2016

Tennisverein Hohenaspe feiert Jubiläum

Fotos und Text von Gerhard Geißler und Sönke Theilken

Am Samstag den 16. Juli feierte der Tennisclub sein 25 jähriges Bestehen. 

.Der Vorsitzende Gerhard Geißler erinnert sich:
 " Im Dezember 1980 wurde die Tennisabteilung noch unter der Flagge vom HSC als Sparte gegründet.
26 Mitglieder mussten zu Beginn privat für die Schulden bürgen.
Im August wurden die ersten zwei Plätze eingeweiht.
1982  betrug die Mitgliederzahl bereits 152.
Das Vereinsheim wurde am 25.05.1984 in Betrieb genommen. Der dritte Tennisplatz folgte 1987.
Zu dieser Zeit hatte die Sparte über 230 Mitglieder.
 1991 dann die  eigenständige Vereinsgründung."
 Zurzeit hat der  TCH um die 125 Mitglieder - davon an die 30 Kinder, die im Training stehen.

 Der Organisator und stellvertretende Präsident Joachim Gohr ließ sich einiges einfallen, um die Jubiläumsfeier am 16. Juli 2016 würdig zu feiern.
Am frühen Nachmittag lud der Club Nachbarn, Hohenasper Vereine und befreundete Tennisvereine aus dem Umland zu einem Empfang ein.
Bei der Begrüßung durch den Präsidenten Gerhard Geißler ging er auf die Geschichte des Clubs ein und würdigte hier die Verdienste des Sparten- und Clubgründers Harald Schmidtke.

Der Vorstand von links: Joachim Gohr, Helma Behrens, Gerhard Geißler, Katrin Eicke, Frank Argentieri, Ute Lehmann und Sönke Theilken.

Es sprach die stellvertretende Bürgermeisterin Linda Schönwald die Grußworte der Gemeinde.
 Anschließend wurde das kalte Buffet/Platten und später Kaffee und Kuchen durch den Präsident Gerhard Geißler freigegeben.
 Bei gemütlicher Atmosphäre wurde sich viel über Früher im Bereich des Tennissport ausgetauscht und sich rege unterhalten.
 Am Abend waren dann viele Clubmitglieder unter sich und feierten bis in die frühen Morgenstunden. Zur guten Laune trug das sehr gute Essen, ein Discjockey und eine extra dafür gebaute Cocktailbar bei.

 17 anwesende Mitglieder wurden mit einer Urkunde für 25 Jahre Mitgliedschaft im TCH geehrt. 
Ein weiterer Höhepunkt war die Tombola.
Zahlreiche Spenden gab es unter anderen auch von Hohenasper Betrieben.
 Die launigen Sprüche von Joachim Gohr, die Art der Verlosung und die schönen Preise trugen ein weiteres zur Stimmung bei.
An diese schöne Feier werden die Mitglieder noch lange denken.


--------------------------------------------------------------

Hohenaspe den 26.9.2015

Spannende Jugendvereinsmeisterschaften beim Tennisclub Hohenaspe 

(von Gerhard Geißler) 
 Am Samstag fanden bei herrlichem Wetter die Jugendvereinsmeisterschaften beim Tennisclub Hohenaspe statt. 
14 Kinder und Jugendliche spielten ihre Meister in den verschiedenen Altersklassen aus. 
 
Bei den Junioren 1 gewann Alexander Bahr vor Axel Schönwald und Harutjun Balbabjahn.
 Tim Ole Nörnberg wurde bei den Junioren 2 Sieger vor Nico Weiser, Janik Mäding und Milan Schmidt.

Sieger bei den Knaben wurde Edgar Balbabjahn vor Dominik Fischer und Leon Thor.
Dieser hatte in seiner Altersklasse keinen Gegner, schlug sich aber prima gegen die Größeren und wurde damit Erster bei den Bambino.
Alle Kinder erhielten für ihre Leistungen einen Pokal.
 Drei Kinder aus den jüngeren Jahrgängen konnte nicht teilnehmen, weil gleichzeitig in Oldendorf der Mini Cup stattfand. Sie nahmen dort mit Erfolg teil, Carlotta Butenschön und Kian Storm wurden in ihrer Altersklasse jeweils Zweiter.
Für den reibungslosen Ablauf waren die Jugendwarte Angelika Nörnberg und Stefan Brameshuber verantwortlich.
Wie auch schon in der Vergangenheit üblich, klang die Veranstaltung mit einem gemeinsamen Grillen aus. 


---------------------------------------------
Post von Gerhard Geißler vom 2. August 2015

Tenniscamp mit neuem Tennistrainer

In der letzten Woche hat Tennistrainer Heinz Mayer erstmalig beim Tennisclub Hohenaspe ein mehrtägiges Tenniscamp durchgeführt.
10 Kinder und Jugendliche haben trotz des mäßigen Wetters mit viel Spaß und Ehrgeiz Tennis gespielt.
---------------------
Hohenaspe den 12.4. 2014

Saisoneröffnung beim Tennisclub 

Fotos und Text Gerhard Geißler

 Am Samstag wurde beim Tennisclub Hohenaspe die Freiluftsaison eröffnet.
Traditionell begannen die Kinder und Jugendlichen am Vormittag mit Wettkämpfen rund um den kleinen gelben Ball.
Auch die Jüngsten zeigen große Fortschritte
Die zahlreich anwesenden Eltern und Familienmitglieder konnten sich von den sportlichen Fortschritten der Kinder überzeugen.
Für den Jugendtrainer Adolf Brameshuber war es die letzte Saisoneröffnung unter seiner Regie. Nach vielen Jahren gibt er seine Trainertätigkeit auf und geht in den verdienten Ruhestand.
Der scheidende Trainer und die neue Trainerin freuen sich über die Leistungen der Jüngsten

 Kinder und Eltern beim gemeinsamen Essen 
Die Kinder überreichen Adolf Brameshuber Rosen zum Abschied

 Nachdem es bei der Siegerehrung für alle Kinder kleine Präsente gab, bedankten sich alle Kinder mit einer Rose beim scheidenden Trainer und seiner Frau.
Natürlich gab es auch vom Verein ein kleines Präsent für seine Leistungen, die weit über seine Trainertätigkeiten hinausreichten.
Der TCH freut sich, das mit Katrin Eicke eine neue Trainerin aus den eigenen Reihen das Training mit den jüngeren Kindern übernimmt.
Am Nachmittag machten dann die Erwachsen ihre ersten Schläge zur Freiluftsaison. Dabei kam auch die Geselligkeit nicht zu kurz, bei Kaffee und selbst gebackenen Kuchen ließen es sich alle schmecken. Zum Glück spielte auch der Wettergott an diesem Tag mit.






 Hohenaspe 13.5.2013

Besuch der Grundschüler in der Tennisanlage Hohenaspe

 Fotos und Text von Gerhard Geißler
Am Montagvormittag war die Grundschule Hohenaspe im Rahmen der Sportwoche beim Tennisclub Hohenaspe zu Gast.
Alle Schüler hatten klassenweise oder gruppenweise die Gelegenheit bei einem Schnupperkurs mit Tennistrainer Adolf Brameshuber und Katrin Eicke die Grundkentnisse vom Tennis kennen zu lernen. Die Kinder waren mit Begeisterung dabei, selbst der zeitweise eintretende leichte Nieselregen störte die Kinder nicht.
Alle interessierten Kinder haben noch die Möglichkeit einen weiteren kostenlosen Schnupperkurs am Mittwoch bei beiden Trainer zu machen.
Viele Kinder wollten diese Möglichkeit wahrnehmen.

Saisoneröffnung beim TCH 2013

Text und Collage von Gerhard Geißler

Lange mussten die Mitglieder des Tennisclubs in diesem Jahr auf die Saisoneröffnung warten.
Am Samstag den 27.04.2013 war es dann endlich soweit. Wie in jedem Jahr eröffneten die Kinder und Jugendlichen die Saison.
21 Kinder und Jugendliche, sowie viele Eltern, waren dem Ruf von Jugendwart Adolf Brameshuber gefolgt und auf der Anlage erschienen. Groß und Klein war mit Begeisterung dabei und machte in den verschiedenen Altersklassen ihre Wettspiele. Anschliessend wurde, wie mittlerweile üblich, gemeinsam gegrillt. Unterstützt wurde Adolf Bameshuber wie immer von seiner Frau und seinen Söhnen Dietmar und Stefan. Auch der gute Geist des Tennisclubs Helma Behrens war natürlich auf der Anlage und sorgte mit für einen reibungslosen Ablauf. Bei der Siegerehrung gab es dann für alle kleine Geschenke, danke hierfür an die Spender.

Die Siegerliste bei den Kindern und Jugendlichen:
 Bei den Jüngsten gab es 3 Gruppen:
 Gruppe 1 Knaben
 1. Maik Loschizki 1. Dominik Fischer 2. Alina Heesch 2. Edgar Balbabjan
3. Emma Goerlach 3. Tim-Ole Nörnberg 4. Anna Goerlach 4. Nico Weiser
 Gruppe 2 Junioren 
1. Luisa Lucht 1. Alexander Bahr 2. Nele Martens 2. Axel Schönwald 3. Kassian Hahn 3. Harutjun Babaljan 4. Carlotta Butenschön
 Gruppe 3
1. Kian Storm 2. Leon Thor Bambina 1. Sophie Rüdiger 2. Tom-Julius Steen 3. Sakia Schwanke 4. Josefin Rüdiger
 Am Nachmittag fanden sich dann über 20 Erwachsene auf der Anlage ein, um die Saison mit Tennis und Kaffe und Kuchen zu beginnen. 
 Der TCH hofft auf eine erfolgreiche Saison.
------------

Vereinsmeisterschaften 2012 auf dem Tennisplatz in Hohenaspe 

Text und Fotos Gerhard Geißler

Am Samstag den 15. Sept fanden unter der Leitung von Adolf und Stefan Brameshuber die Jugendvereinsmeisterschaften des Tennisclubs statt. Bei nur einer kurzen Regenunterbrechung spielten die verschiedenen Altersklassen ihre Sieger aus. Viele Eltern, Großeltern und weitere Zuschauer waren zum Zuschauer auf der Anlage und freuten sich besonders über die Fortschritte der Jüngsten. Wie auch in den Vorjahren gab es ein gemeinsames Essen mit mitgebrachten Salaten und Bratwurst.
Die Teilnehmer der Jugend Vereinsmeisterschaften TC Hohenaspe 2012:
Jüngsten Mädchen: Jahrgang 2005 - 2006.
1. Platz Elisa Brameshuber
2, Platz Emma Goerlach
3. Platz Anna Goerlach
4. Platz Alina Heesch
Jüngsten Mädchen: Jahrgang 2003 - 2004
1. Platz Josefin Rüdiger
2. Platz Roberta von Haw
 Bambina:
1. Platz Mascha Adomat
2. Platz Saskia Schwanke

Jüngsten Jungen: Jahrgang 2005 - 2006
1. Platz Maik Loschizki
2. Platz Justin Hipp
3. Platz Ekard Balbajan
Bambino:
1. Platz Joshua Adomat
2. Platz Dominik Fischer
3. Platz Tim- Ole Nörnberg
Knaben:
1. Platz Axel Schönwald
2. Platz Alexander Bahr
3. Platz Adrian Fischer
4. Platz Harutjun Balbabjan

-------------------------------

Die Damen 4er Mannschaft vom Tennisclub Hohenaspe wird erster in der 1. Bezirksklasse

2.6. 2012  Erfolgreiche Frauen (von Gerhard Geißler)

Mit einem glattem 6:0 Erfolg am Samstag zu Hause über RW Wilster machte die Damen 4er vom Tennisclub Hohenaspe den Gruppensieg souverän klar und steigt damit ungeschlagen in die Bezirksliga auf.
Herzlichen Glückwunsch an Katrin Eicke, Karin Tiedemann, Maike Tiedemann, Tina und Anna Glindemann, Merle Baasch und Ute Lehmann.


Saisoneröffnung am 14. 4. 2012
(Collage und Text: Gerhard Geißler)
Am Samstag wurde beim Tennisclub Hohenaspe die Tennissaison 2012 eröffnet.
Unter der Leitung von Jugendwart Adolf Brameshuber und Stefan Brameshuber spielten am Vormittag zuerst die Kinder. Für alle Kinder gab es anschliessend kleine Präsente. Hier noch einmal Dank an den Sponsor. Abgeschlossen wurde der Vormittag mit Grillwurst und Salaten.
Ab 14:00 Uhr waren dann die Erwachsenen dran. In lockerer Runde wurde bis 18:00 Uhr dann Doppel und Mixed gespielt. Natürlich war auch für Kaffe und selbstgebackenen Kuchen gesorgt.
----------------
Tennisanlage in Hohenaspe  
Mail von Gerhard Geißler vom 19.3.2012:
 Am Wochenende begann die Tennissaison wie immer mit dem Arbeitsdienst. 22 Mitglieder waren erschienen, um die Anlage für die Saisoneröffnung am 14. April vorzubereiten. Dabei wurden fast 150 Arbeitsstunden geleistet und natürlich wieder gemeinsam ein zweites Frühstück eingenommen. Jetzt braucht die Anlage noch etwas Ruhe, Sonnenschein, Nässe und auch noch etwas Pflege. 


---------
Am Wochenende vom 17. -18.9. 2011 fanden beim Tennisclub Hohenaspe die Jugend -Vereinsmeisterschaften statt (Fotos und Text Gerhard Geißler)
Unter der Organisation von Jugendwart Adolf Brameshuber und seiner Frau Elisabeth wurden die Jugendmeister 2011 ermittelt. Zahlreiche Eltern waren anwesend und sahen gute Spiele. Spieler/innen und Eltern waren zu selbst-gebackenen Kuchen von Elisabeth Brameshuber und zu von Dietmar Brameshuber gegrillten Würsten mit Salat eingeladen. Es gab folgende Platzierungen:
 Jüngsten ( Anfänger): 1. Platz Gracia Matzner, 2. Platz: Justin Hipp
 Jüngsten: 1. Platz: Josefin Rüdiger, 2. Platz Lara Fischer, 3.Platz: Sophi Matzner
 Bambina: 1. Platz: Sophie Rüdiger, 2. Platz: Mascha Adomat
 Bambino: 1. Platz: Joshua Adomat, 2. Platz Max Mundt, 3. Platz: Dominik Fischer
   Knaben: 1. Platz: Alexander Bahr; 2. Platz: Axel Schönwald, 3. Platz: Adrian Fischer, 4. Platz: Harutjin Balbabjan
      Gruß Gerhard Geißler
------------
Tag der offenen Tür beim Tennisclub Hohenaspe E.V. am 10.9. 2011 ab 9:30 Uhr

Für alle, die sich für Tennis interessieren und mal ganz unverbindlich ein paar Bälle abschlagen wollen, ist dieser Tag beim Tennisclub perfekt. Bis zum späten Nachmittags ist das Brahmeshuberteam (Vater und 2 Söhne) für sie da und informiert gern über den Tennissport. Die gute Seele des Vereins - Helma Behrens - ist das Empfangskomitee und begrüßt alle Gäste aufs Herzlichste.
Der Tennissport hat es schwer, seit Spitzenspieler wie Boris Becker und Steffi Graf weggefallen sind. Es fehlen Idole für diesen Sport.
 Im Hohenasper Tennisclub kommt erschwerend hinzu, dass die meisten Jugendlichen nach Beendigung der Schule die Gemeinde verlassen und so auch nicht mehr im Verein präsent sein können.
Gerade heute in der Ausgabe der SHZ (10.9.) gibt es auf der Titelseite einen neuen Hoffnungsträger für den Tennissport: Schlagzeile "Agelique im Glück" sorgt für aufsehen. Die 23 jährige Kielerin Angelique Kerber hat in New York einen Siegeszug bei der US Open erspielt.
(Beim Anklicken vergrößern sich Text und Fotos)
Mit Gruß Gerhard Geißler (Vorsitzender vom TCH)

-------------------
Fotos von der Saisoneröffnung am 16.4.2011 mit Trainer Adolf Brameshuber bei den Spielen mit den Kindern - Fotos von Silvia Matzner

-->