Montag, Juni 30, 2014

Juni 2014

button

28.6.Hohenaspe / Sportplatz
Stilvoll auf dem Weg zur Veranstaltung

Hohenasper feiern ihr Sommervergnügen

"Spiel ohne Grenzen für Jedermann", so das Motto auch in diesem Jahr einer sportlichen Veranstaltung, die von den Vereinen aus der Gemeinde Hohenaspe organisiert wurde.

Im Vorfeld konnten sich Mannschaften zum Wettbewerb bei Managerin Karin Eicke anmelden, um mit ihren Teams beim Sommervergnügen einen kreativen Parkour zu meistern, der die unterschiedlichsten Aufgaben abverlangte. 11 Mannschaften stellten sich an diesem Nachmittag unter zahlreichen Zuschauern der Herausforderung. 
Zum Beispiel im Kurz-Video, eine dokumentierte Aufgabe, die in einem Bus gemeistert werden musste. Es galt 3 Kleidungsstücke anzuziehen (die in einem Koffer im Kofferraums deponiert waren) und sich auf Zeit den Schiedsrichtern zu präsentieren.
Die Mannschaft "W:O:A -Nachwuchs" ist hektisch dabei, die gestellte Aufgabe abzuarbeiten.
Die Schiedsrichter sind zufrieden.
 Das jüngste Mitglied vom Team "W:O:A-Nachwuchs" kann sich nur wundern, wie schnell sich seine Mannschaft von der Farbe Schwarz in ein buntes Farbenmeer verwandeln konnte.
Wie sich dieses Team nennt, will ich wissen und stelle sofort fest, dass meine Frage peinlich war, denn man sieht es doch! REGENBOGEN!

...sind mit einem M:A:N Baujahr 1956 angereist: Die Mannschaft mit dem Namen "Die ersten Menschen". Was bei dieser Aufnahme noch nicht feststeht: Das Team wird mit einem erfolgreichen Platz 1 den Wettbewerb abschließen.
Sehr lustig die Aufmachung vom Team " Der Hirte und seine sieben Schäfchen"
oder hier die "Arche Noah".
Die einzelnen Vereine der Gemeinde wie Feuerwehr - mit Musikzug und Jugendfeuerwehr, Landjugend, Tischtennis, Tennisclub, Rote Kreuz, Gewerbeverein, Landfrauen, Treckerfahrgemeinschaft, Sozialverband, Schützenverein, Siedlergemeinschaft und dem Skatverein übernahmen unterschiedlichste Aufgaben der Veranstaltung, die einst Karin Eicke ins Leben rief und die alle zwei Jahre in Hohenaspe stattfinden soll.
 Der Gummistiefel -Wassertransport wurde von der Jugendfeuerwehr als Disziplin auf Zeit angeboten und brachte die Teilnehmer ins Schwitzen.
In zwei aufgestellten Zelten konnten sich Zuschauer und Spieler mit Erfrischungsgetränken und bei Kaffee und Kuchen (von den Vereinen gesponsert) erholen.
Das Wetter war bis zu diesem Zeitpunkt so, wie es sich für ein Sommerfest gehört.
Erst als die Spiele fast beendet waren,gab es einen Regenschauer, der sich aber dezent auf wenige Minuten beschränkte.

Und hier nun vom Abend die Siegermannschaften- umrahmt von rechts Bürgermeister Hans Georg Wendrich und Links Organisatorin Karin Eicke:
Sieger wurden Die ersten Menschen
2. Platz Bildmitte "Germany" 
3.Platz im Bild rechts "Best of Hohenasper Clubs 2.1"

Nach der Siegerehrung wurde gefeiert. Im Hintergrund lief die Übertragung eines spannenden WM Spiels aber DJ Björn aus Hohenlockstedt lockte mit seiner Musik doch noch einige Fußballfans auf die Tanzfläche. Die Treckergahrgemeinschaft war für das Grillen zuständig. Für frisch gezapftes Bier sorgte der Hohenasper Sportclub. Viele genossen den Abend bis spät in die Nacht.
Eine Diashow mit Aufnahmen eines erlebnisreichen Tages:


--------
26.6.Hohenaspe

Hohenasper gewannen WM-Party

Federführend Frank Kunzmann, Sönke Stieper  (vom Vorstand des Hohenasper Sportclubs) und Torwart Marc Otte stellten sich der spielerischen Herausforderung an einem Quiz, dass live im Radio bei NDR 1 vor einer Woche übertragen wurde. 
Gegen ein Team aus Norderstedt mussten die Hohenasper antreten und gewannen in der 3. Runde eine eigene Party zur Fußball WM 
Private-Viewing  in Hohenaspe mit dem NDR
 Liveübertragung  vom NDR 1 Welle Nord aus Hohenaspe aus dem Storchweg  mit  Jan Malte Andresen  

Geboten wurde vom NDR 1 Welle Nord  eine geschlossene - also private WM-Party, zu der  bis zu 40 Gäste geladen werden durften.
 Eine Partyausstattung  brachte das NDR –Team mit und auch für Getränke und Essen wurde gesorgt. Alles, was die Gäste mitbringen mussten war, Lust auf einen  großartigen Fußball, gute Laune, Hunger und Durst.
Jan Malte Andresen kümmerte sich um den Part der Unterhaltung.
Mit Spielen, Interviews und viel Charme führte der NDR Moderator auch die Hörer am Radio durch ein Programm in dem natürlich der Fußball im Mittelpunkt stand.
Kurzfristige Hiobsbotschaften vom Moderator, wie „das Spiel Deutschland –USA wird wegen Unwetter abgesagt“,  ließ die Stimmung kurzzeitig  kippen.
Auch in Hohenaspe hatte das NDR-Team mit starken Regenfällen zu kämpfen.
Der Partygarten wurde zwar fachmännisch überdacht, aber die Anlagen zur Übertragung der Private-Viewing  litten unter der Feuchtigkeit.
Die Musikübertragung zum Sender wurde zeitweise unterbrochen.

Am frühen Abend dann Aufhellungen am Himmel und das Spiel konnte auf dem aufgestellten 80 Zoll Bildschirm verfolgt werden. 
Erleichterung nach dem 1:0


WM - Party  mit  Jan Malte Andresen  - NDR 1 Welle Nord - Heute am 26.6. live aus Hohenaspe ab 14 Uhr im Storchweg

Es handelt sich um eine geschlossene - also private WM-Party-, zu der  40 Gäste eingeladen sind.
Falls sie nicht zu den geladenen Gästen zählen, können sie dennoch an der Party teilnehmen, sie wird live auf  NDR1 Welle Nord  übertragen.
Foto: Gegen 12 Uhr Aufbau der Gartenparty mit einem 80 Zoll Bildschirm
Bildmitte: Frank Kunzmann mit Tochter freuen sich sehr auf die Party.
Produktionsleiterin Karin Hauschildt vom NDR 1 aus Kiel und Team geben als Tipp der Begegnung  um 18 Uhr Deutschland - USA 3:1 ab

------------------------------------

25.6.Landtag in Kiel

Fahrt zum Landtag in Kiel

Der Plenarsaal mit Heiner Rickers und Besucherführung Susanne Keller

Zu einer Fahrt zum Landtag mit anschließendem Besuch der Kieler Woche lud die CDU Kreis Steinburg ein
 
Auf dem Programm stand ein Vortrag über Aufgaben und  Arbeit des Landtags, eine Diskussion mit dem Landtagsabgeordneten und Kreisvorsitzenden Heiner Rickers sowie eine Führung durch das Landeshaus.
Im Anschluss blieb Zeit für einen ausgiebigen Bummel über die Kieler Woche mit dem bunten Treiben entlang der Förde. 
Den Landtag einmal hautnah erleben und kennenlernen konnten an diesem Nachmittag an die 60 Steinburger.
Info und Fotos über den Landtag auf diesem Blog HIER
----------------------------------
Brunsbüttel den 21.6.
Die Landschaft erobert man mit den Schuhsohlen,
nicht mit Autoreifen“ Georges Duhamel
Immer an neuen Orten in Deutschland findet an einem Wochenende im Juni ein Wandertreffen statt. Die Organisatoren des Wochenendes sind zuständig für Unterbringung, Wanderroute und Gaststätten mit zünftiger Brotzeit für in der Regel 20 Personen. 
 Es geht darum, die jeweilige Heimatregion der Mitglieder vorzustellen. Da alle Teilnehmer inzwischen weit verteilt ihren Wirkungskreis haben, kommt die Gruppe in Deutschland weit rum.
 Zum Beispiel O8 Potsdam, 09 Kehlheim, 10 Freinzheim, 11 Moritzburg,  12 Burghausen, 13 in Mühlhausen und in diesem Jahr erhielten mein Mann und ich die Rolle des Gastgebers.
Wir planten der Gruppe u.a. den Nord-Ostsee-Kanal mit der Schleuse (mit einer bestellten Führung) zu zeigen und an der Elbe/am Kanal zu wandern. Was wir an diesem Wochenende erlebt und gesehen haben unter Ditt und Datt auf diesem Blog.

Aktion Ferienpass

Ferienpassverkauf für Kinder/Jugendliche von 6-1 6 Jahren vom
16. Juni - 15. August 2014 beim Amt Itzehoe-Land zu den Öffnungszeiten

Auch in diesem Jahr gibt es in den Sommerferien ein Programmangebot für Schüler im Alter von 6-16 Jahren.
Damit in den Ferien keine Langeweile aufkommt, hat der Kreisjugendring Steinburg e.V. ein Ferienprogramm erstellt.
Es geht zur Tolkschau, in den Wildpark Eekholt,zum Hansa-Park Sierksdorf und zum krönenden Abschluss der Ferien am 22. August eine Fahrt zu der Abendvorstellung der Karl-May Spiele in Bad Segeberg, das Stück heißt in diesem Jahr: "Unter Geiern - Der Geist des Llano Estacado"
Für die Gemeinden bzw. den Bereich
Münsterdorf, Lägerdorf, Kollmoor, Oelixdorf, Breitenburg, Krempe, Horst, Hohenaspe und Schenefeld die folgenden Termine:
Tolk-Schau 17.07.2014
Wildpark Eekholt 21.07.2014
Hansa-Park 31.07.2014
Karl-May Spiele, Abendvorstellung 22.08.2014

Info HIER

--------------------------------------------
Ankündigung:

Museumsfest 2014
Wo? in Itzehoe, im Kreismuseum Prinzeßhof
und im Prinzeßhofpark

Wann? am Sonntag, 6. Juli 2014,von 12.00 Uhr bis ca. 18.00 Uhr 

„Genießen was glücklich macht“ Das ist das Motto des diesjährigen Museumsfests. 

Info HIER

-----------------------------

Mohn im Garten

Auch in diesem Jahr ist in unserem Garten der Mohn mit dem weißen Rand aufgetaucht. Eine Laune der Natur oder eine Neuzüchtung? Ich habe es noch nicht herausgefunden. Fakt ist, dass Hummeln die Mohnblumen sehr interessant finden und so immer reger Flugbetrieb an den Blüten herrscht.
Meine Tochter hat mich auf ein Video bei You Tube über die flauschigen staatenbildenden Insekten aufmerksam gemacht. Es ist eine interessante Dokumentation in 3 Teilen HIER

Hohenaspe den 19.Juni
Der Sommer macht gerade Pause und es ziehen Regenwolken auf
Ein wenig Nass von oben kann die Vegetation gut gebrauchen, aber warum gerade an diesem Wochenende? Es passt so gar nicht! Wir haben eine Wandergruppe, die aus ganz Deutschland anreisen wird, nach Schleswig-Holstein eingeladen.
Genießen wir die Natur - es gib kein falsches Wetter nur .......
Mich zieht es an diesem Nachmittag an die Bekau zwischen Drage und Hohenaspe. Der 26 km lange Nebenfluss der Stör war früher einmal bis Kaaksburg schiffbar. Die Zeiten sind lange vorbei, aber ihren Reiz hat der kleine Fluss dennoch nicht verloren.
 Heute fallen mir die blühenden Pflanzen an der Uferböschung und im Wasser der Bekau auf.

Von links nach recht ist hier zum Beispiel der Wasserhahnenfuß zu sehen. Es ist die Wasserpflanze der Jahres 2012. Die so zierlich wirkende Blüte kann bei Berührung Hautreizungen verursachen.
 Zu entdecken gibt es auch den Beinwell - es ist eine alte Heilpflanze. Der Abgelichtete müsste der Futter-Beinwell sein. 
Auch das daneben stehende Mädesüß war früher eine begehrte Pflanze. Sie wurde zum Süßen von Wein und Met und als Heilpflanze genutzt.
Roggen im Juni
-------------------------------

Die Landfrauen Hohenaspe und Umgebung sind erlebnishungrig und wollen sich ein Bild verschaffen

Ein Ausflug nach Hamburg mit einer Führung durch den modernsten Hafen Deutschlands und der neu entstehenden  Hafencity stand auf dem Programm. Informationen der Exkursion HIER (etwas nach unten scrollen)

---------------------------
Hohenaspe

Ankündigung

LandFrauen radeln immer 14 tägig ab Gewerbegebiet Burgviert 19 Uhr ca. 20 km 

In der Sommerzeit trifft sich die "Strickgruppe" nicht zu Handarbeiten, nein, es geht raus in die Natur - es wird geradelt. Der nächste Termin ist am Mittwoch den 25.6. und vielleicht findet sich noch jemand, der sich der Gruppe anschließen möchte.

Ankündigung

In wenigen Tagen ist es soweit:

Hohenasper Sommervergnügen 2014 

Bislang haben sich 8 Mannschaften zum Wettkampf angemeldet. Die Veranstalter würden sich riesig freuen, wenn sich noch mehr Teilnehmer finden würden. Also nur Mut und das Telefon in die Hand genommen:
Karin Eicke 04893 323



--------------------------------------------------------

Glückstadt den 15.6.

Matjeswochen in Glückstadt mit königlichen Hoheiten aus Hohenlockstedt

Ann-Christin Bestmann (von links) Pellkartoffelkönigin und Nadine Siebert  Pellkaroffelprinzessin aus Hohenlockstedt auf der Glückstädter Matjesmeile.
Zum Matjes gehört nämlich eine anständige Beilage und da kommen die Hoheiten aus Hohenlockstedt mit ihren Kartoffeln aus ihrem Regierungsbezirk ins Spiel.
Matjes ganz klassisch im Brötchen

 Die Rosenstadt Glückstadt am Sonntag mit vielen Besuchern zu Livemusik ,Open-Ship-Meile mit Traditionsschiffen - auch zum Mitfahren - sowie ein Flohmarkt, der allerdings die typischen Züge einer "Globus -Event Veranstaltung" hatte: Also mit reichlich kommerziellen Anbietern - die privaten Flohmarktstände gingen hier unter. 
Aber Glückstadt hat noch mehr als Kommerz zu bieten!



-----------------------------------------------
 Poyenberg den 14.6. gegen 19 Uhr

Poyenberg im Zeichen der Folkmusik

Alles palletti!

Info mit Fotos HIER auf diesem Blog
----------------------------------------

14.6. Hohenaspe -Sportplatz

E- Jugend beendet Saison als Meister

Die Trainer Finn und Svenja überwachen das letzte Spiel der Saison

Bislang hatte die junge Mannschaft aus Hohenaspe /Peissen kein einziges Spiel in der Saison verloren und konnten so den Kreismeistertitel sichern.
Ausgerechnet im letzten Spiel auf dem heimischen Fußballplatz mussten die neuen Meister eine Niederlage einstecken.
SG Hohenaspe/Peissen -  RW Kiebitzreihe 5:7
Das letzte Tor beim spannenden und temporeichen Spiel am Nachmittag.
Gratulation!
Die Meister mit neuen Trikots - von deren Eltern gesponsert. Ein kleines Grillfest steht nun am Fußballplatz an.

---------------------------------------
Hohenaspe den 13.6.

 Projektnachmittag in der Grundschule Hohenaspe

Schüler, die an einem Feuerwehrprojekt teilgenommen hatten, zeigen auf dem Schulhof, was sie gelernt haben.
Für eine Woche durften Schüler ein Projekt aussuchen, an dem sie teilnehmen wollten, um jede Menge Spaß zu haben.
Zur Auswahl standen an die 20 Projekte, die einen tieferen Einblick in unterschiedlichste Themen boten.
Am heutigen Präsentationstag wurden die Ergebnisse vorgeführt. Eltern, Geschwister, Freunde und Verwandte waren eingeladen, an der Veranstaltung teilzunehmen.
Info und Fotos HIER

------------------------------------------
Ankündigung: Amtsfeuerwehrfest in Kaaks

Info auf der Webseite von Kaaks HIER

--------------------------------------------------------------------
Glückstadt den 12.6.

Eröffnungsveranstaltung der Glückstädter Matjeswochen

Zu spät treffe ich auf dem Marktplatz in Glückstadt ein. Das schwere Holzfass mit dem aromatischen Hering war bereits geöffnet und die Prominenz hatte den ersten Matjes der Saison gekostet. 
Staatssekretär Eberhard Schmidt-Elsaeßer soll das traditionelle Fest eröffnet haben und nun stand der Shanty Chor aus Glückstadt auf dem Programm:

Den Glückstädter Matjes gab es aber auch für die Besucher des Festauftacktes zu kosten. 
Das der junge noch nicht geschlechtsreifen Hering mit dem idealen Fettgehalt eine Delikatesse ist, hat sich auch bei diesen Marinesoldaten herumgesprochen.


Ah, da treffe ich dann doch noch Prominenz an:
Unser Bundestagsabgeordneter Mark Helfrich auch abseits von Wahlen präsent.
Da der Shanty Chor mit kräftiger Stimme sang, konnte ich leider nicht viel Erkundigungen über das neue Leben von Mark Helfrich als Abgeordneter in Berlin in Erfahrung bringen.
Und immer wieder angeboten wird Matjes vom Feinsten.
Eine programmreiche Woche steht in Glückstadt an. Info HIER

Hier übrigens die Ursache, weswegen ich zu spät in Glückstadt ankam. Auf dem Weg dorthin sah ich dieses Rapsfeld mit reichlich Kornblumen (Nähe der Gemeinde Steinburg). Vergebens suchte ich eine höhere Stelle zum Fotografieren. Vielleicht sollte ich noch einmal mit einer Trittleiter dort hinfahren.

---------------------------
Huje den 9.6.
Auch Anissa liebt Erdbeeren
-------------------------------
Drage den 9.6.

 Ringreiten in Drage 

Sonniges Ringreiterturnier auf dem Gelände von Fam. Herbst in Drage
 Edele Pferde gab es auch in diesem Jahr zu sehen
Hier die überaus hübsche 8 jährige Sina mit der Reiterin Jennifer Gloe aus Hochdonn.
Sina besitzt Holsteiner- und Friesengene. Anscheinend eine gute Anlage für den Ringreiterwettbewerb, denn auch in diesem Jahr ist Jennifer Gloe mit ihrem Pferd bei den Junioren erfolgreich.
Von  24 zu stechenden Ringen, hat Jennifer mit 23 Ringen die Durchgänge sehr gut gemeistert.
Foto: Müller Hohenaspe
1. Platz Jennifer Gloe, Hochdonn 2.Platz Alischa Siekmann, Beidenfleth 3. Platz Maja Michaelis, Drage
Foto: Müller Hohenaspe
Die Sieger bei den Senioren:1. Platz Bernd Thiessen, Ketelsbüttel  2. Platz Uwe Bruhn, Buchholz  3. Platz Finja Lähn, Vaalermoor

Foto: Müller Hohenaspe
 Auch in diesem Jahr wurde der Führzügelwettbewerb für Minis angeboten (maximale Ringzahl: 16):
1. Platz Sebastian Schukar, Hochdonn mit 14 Ringen 2.Platz Neele Müller, Drage mit 14 Ringen 3.Platz Hendrik Bey, Buchholz mit 14 Ringen.

Dörte Müller (Vorsitzende des Ringreitervereins Drage) schreibt:
"Am Pfingstmontag, den 09.06.2014, fand bei tollem Wetter das traditionelle Ringreiten in Drage statt.
Es starteten 59 Ringreiter, die sich in folgenden Abteilungen aufteilten:
10 Minis im Führzügelwettbewerb (bis einschließlich 8 Jahre)
11 Junioren (bis einschließlich 15 Jahre)
38 Senioren (ab 16 Jahren)
Ringreiter und Zuschauer konnten zusätzlich an diversen Spielen teilnehmen, wie z.B. Shuffleboard, Pfeilwerfen, Knobeln mit Sofortgewinn.
Des Weiteren wurde eine große Tombola angeboten, bei der es u.a. einen großen Schinken und eine Kurzreise auf die Insel Neuwerk zu gewinnen gab."


... wundern sich über soviel Action auf der Nachbarkoppel
--------------------------------------------------------------------------------

Hohenaspe den 11.6.

Förderantrag wird gestellt

Hier soll ein Bürgersaal mit Zuschüssen vom Land Schleswig-Holstein entstehen 

In der Niederschrift über die Sitzung des Finanzausschusses heißt es am 3.6.2014:
"Bau eines Bürgersaales am Familienzentrum
Die Gemeinde Hohenaspe trägt sich seit längerer Zeit mit dem Gedanken, das Objekt in der Hauptstraße 25 einer neuen Nutzung zuzuführen. Es ist geplant, das Gebäude komplett abzubrechen und durch einen funktionalen Neubau zu ersetzten.
Die Umsetzung dieses Vorhabens wird nun forciert, da eine Förderung in Frage kommt.
Die Gemeinde Hohenaspe hat nun bis zum 30.8.2014 einen umfassenden Förderantrag zu stellen.
Bürgermeister Wendrich weist darauf hin, dass Einzelheiten hinsichtlich der Ausführung des Vorhabens im Bauausschuss erörtert werden sollen. Weger der Eilbedürftigkeit soll nun lediglich ein Beschluss hinsichtlich der Planung des Bauvorhabens gefasst werden."

In der Gemeinderatssitzung am 10.6. wurde dieser Entschluss formuliert und zur Abstimmung gebracht:
Einheitlich entschieden die Gemeindevertreter einen Förderantrag bis zum 30.8. 2014 zu stellen, da die Gemeinde gute Chancen sieht, die Förderung des Projekts zu erhalten.
Bauantragsunterlagen mit dem Hauptentwurf muss bis August erstellt sein.
Ebenfalls Einstimmig wurde das Architekturbüro Prell & Partner damit beauftragt, die Planungen des Bauvorhabens auf Papier zu bringen.

Der Nachtragshaushaltsplan für das Haushaltsjahr 2014 wurde erlassen. 
Der Fehlbetrag wurde um 86.300,00 €uro auf 413.100,00€ erhöht.
 Begründet wird diese gravierende Änderung mit den Investitionsmaßnahmen für das Feuerwehrgerätehaus und dem geplanten Neubau - dem Bürgersaal.
--------------------------------

7.6. Düsseldorf

 Ein Abend mit Udo Lindenberg in Düsseldorf

" Ich mach mein Ding"
Ein Bericht vom Konzert mit reichlich Fotomaterial und Eindrücken aus der Esprit-Arena in Düsseldorf unter Ditt und Datt .

-----------------

Neulich in Travemünde HIER

---------------

Hohenaspe den 4.6.
 Noch schnell, bevor der angekündigte nötige Regen kommt, ein paar Fotos vom Sommer eingefangen.
Warum sich unsere Goldfische im kleinen Gartentümpel häufig unter den Seerosenblättern versammeln, ist mir ein Rätsel. Vielleicht sonnen sie sich und verstecken sich gleichzeitig vor ihren Fraßfeinden? Hallo Fische, man sieht euch doch!

-------------------------------------

Hohenaspe den 4.6.

Fahrbahnabsenkung in der Kirchenstraße

 Ein Schlagloch in der Straße entstand, weil Firma Eon ein Gasrohr ins Neubaugebiet vor einigen Jahren verlegte.
Dieses Gasrohr musste damals ein altes vorhandenes Rohr überkreuzen. "Geschickt" trennte man das alte Rohr einfach durch und legte das Gasrohr durch das Verbliebene. Siehe Foto.
Allerdings rieselte der Sand später in den Hohlraum des durchtrennten Rohres ein und so sackte die Straße an diesem Teil ab.


Huje /Hohenaspe den 3.6.

Erdbeerzeit 

Fiete Tiemann nahm dieses Foto mit seinen Enkelkindern beim Erdbeerpflücken auf dem Erdbeerfeld von Ralf Hadenfeld in Huje auf.
Er schreibt: 
"Lola und Carlotta waren sehr fleißig. Zusammen mit ihrem Opa haben sie drei Eimer voll gepflückt.
Natürlich wurde auch ordentlich genascht. Die Erdbeeren schmecken hervorragend.
Zur Nachahmung empfohlen."

Ich gab Fiete Tiemann den Rat, sich mit diesem gelungenen Foto beim Schleswig -Holstein-Magazin am Fotowettbewerb "Licht und Wärme" zu beteiligen.

-----------------------------




Links to this post:

Link erstellen

<< Home