Donnerstag, August 06, 2009

August 09

button
Am 30. August Jungzüchterwettbewerb in Kaaks


Das Wetter bei der Veranstaltung war am Anfang noch freundlich, aber später zogen dicke Regenwolken auf. Auch beim Lichterfest- mit Flohmarkt in Schenefeld hatten die Standbetreiber mit den vielen Regenschauern ihr Leid.
+++++++++++++++++++++
Feuerwehreinsätze in den frühen Morgenstunden am 27.8.
Hier wird vorerst niemand auf einen Bus warten können und das wo am Montag die Schule beginnt. Eine Bushaltestelle in Ottenbüttel (gegenüber dem Dorfmuseum) brannte aus. Die Einsatzkräfte mussten verhindern, dass sich das gelegte Feuer auf ein angrenzendes Gebäude ausbreitet.--------------------------------------------------
Die Treckerfahrgemeinschaft Hohenaspe/Drage stellt sich vor - siehe unter Vereine
Foto: eingereicht von H. Lahann
----------------------------
Neues unter Ausflugsziele

--------------
Party-Time in Looft am 22.8.
80er JahreParty in Looft- Wenn man über Drage in den Ort Looft kommt, hat man den Eindruck "Hier ist das Ende der Welt". Na gut, über diesen Eindruck kann man streiten - sicher ist: in Looft weiß man zu feiern! Nicht nur das traditionelle Osterfeuer zieht hunderte von Besuchern aus der Region an, inzwischen hat sich auch eine 80er JahreParty im 386 Einwohner-Ort etabliert. Das 80er-Jahre Party Team - Dirk, Jojo, Jens, Sönke, Addi, Udo und Gerd hatten vor 7 Jahren die Idee eine solche Veranstaltung ins Leben zu rufen. Ein Gelände in der Hauptstr.7 wird für diesen Zweck einmal im Jahr zur Partymeile umgerüstet. Meine Frage wie viele Eintrittskarten verkauft wurden, beantwortete man mit: "Wir haben nach 500 aufgehört zu zählen." Die Hits der 80 er kamen bei den Besuchern an - die meisten Songs waren vielen noch gut in Erinnerung. Sade mit Smooth Oparator von 1984 habe ich vermisst.

------------
Zeltlager der Jugendfeuerwehr Hohenaspe vom 21.8. - 23.8.
In jedem Jahr organisiert die Jugendfeuerwehr Hohenaspe unter der Leitung von Andrè Michehl ein Zeltwochenende für ihre Mitglieder. 17 Jugendliche im Alter zwischen 10 und 16 Jahren nahmen in diesem Jahr an einem abenteuerlichen Wochenende teil.
Viel Programm hatten die Aufsichtspersonen Thomas Schmidt, Eike Asbahr, Christoph Nottelmann ( der Nachtwache schieben musste), Tobias Gehrts, Jan Sülau, Jan Hansen und Jan Asbahr für das Wochenende ausgedacht. Ein Zelt für die Mädchen und ein Zelt für die Jungen und eines für die Aufsichtspersonen wurde bei Gripp auf der Hauskoppel aufgestellt. Auch für Verpflegung wurde bestens gesorgt. Selbst zubereitete Speisen wie Pizza und Spagetti gab es zum Sattwerden. Bei Kräften mussten die Jugendlichen auch bleiben, denn viele Aufgaben warteten auf die Kids. Da war am Freitag das Maislabyrinth in der "Blomschen Wildnis" angesagt. Am Samstag folgte eine Dorfreally. - 5 Mannschaften wurden gebildet und mussten Aufgaben wie: "Gummistiefel-Weitwurf" oder Geschicklichkeitsfahren mit einem Ei auf Zeit erledigen. Auf dem Programm stand später eine Kanutour auf der Bekau und "Nachtschwimmen mit Fackeln" im Drager Schwimmbad.


------------------------
Donnerstag den 20.8. um 18 UhrDazu fällt mir das Musikstück von " 2Raumwohnung" mit dem lustigen Video ein >HIER
------------
Wieder Zeltfeststimmung in HohenaspeBild hinzufügen
Der Gewerbeverein will es wissen: Gibt es noch die Lust zum Feiern?
Geplant ist vom 11.-13.9 jeden Tag ein wechselndes Highlightprogramm im aufgestellten Festzelt im Burgviert auf dem Gelände von Hans Otte anzubieten.
Für die Jugend wird am Freitag den 11.9. ein Musikprogramm mit Stefan Wahnsinn und Los Nelsos geboten. Für Getränke und Speisen sorgt der Gewerbeverein.Am Samstag den 12.9. gibt es ein lustiges Programm mit Musik und Showeinlagen ab 15 Uhr für Kinder. Am Abend ist eine "Oldie Nacht" mit einer Live Band und DJ-Musik angesagt.Musikalischer Frühschoppen mit dem Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Hohenaspe dann am Sonntag den 13. 09. Für Flohmarktstände, die noch im August erworben werden, gibt es einen Rabatt. Statt 4,-€ muss man ab September 5,-€ pro laufenden Meter investieren.
---------------
Badespaß am Nord-Ostsee-Kanal
bei Klein Westerland. Mehr darüber unter Ausflugsziele
-------------------------------
Generalprobe für das Pferdesport-Landes-Breitensport-Turnier in Bad Segeberg am 15. August.
Die Voltigiergruppe aus Hohenaspe (unter der Leitung von Anke Granow) probte ein letztes mal vor dem großen Auftritt in Bad Segeberg. Da sich Anwohner vom Reitplatz in Hohenaspe von der Musik gestört fühlten, zog die Gruppe umgehend nach Kleve in die Halle zum Üben. Viele Eltern, Großeltern und Bekannte sahen der Darbietung am 14.8. begeistert zu. Bunte Kostüme mit einer tollen Show wurde präsentiert. Nach der Musik von Tina Turner, Wolfgang Petri und dem Regenbogenfisch wurde ein buntes Programm geboten. Die Akrobatik auf dem Voltigierpferd La Fee war schon von den allerjüngsten Teilnehmern beeindruckend! Sicher wird die Mannschaft auch in diesem Jahr wieder gute Plätze in Segeberg erzielen. Mehr Info in Kürze hier.



Wie es beim Turnier in Bad Segeberg gelaufen ist - hier ein Bericht von Anke Granow :
Früh am morgen startete die Wagenkolonne, bestehend aus Eltern, Voltis etc. aus Hohenaspe Richtung Bad Segeberg. Unglaubliche Unterstützung kam von all den Eltern die uns begleitet haben. Mit Hilfe von Gabi Lähn, Andrea Wulff, Claudia Weiher und den anderen waren wir immer schnell für den nächsten Auftritt umgezogen und geschminkt. Hervorzuheben sind außerdem die tollen Kostüme, die die Eltern der Voltis mühevoll gebastelt haben und von denen auch die Richter begeistert waren (Wertung: 10,0). Doch das allerwichtigste waren die Voltigierer, ohne die das ganze natürlich nicht stattfinden könnte. Ein großer Dank geht auch an unser Pferd Lafee, das alles mitgemacht hat und an unsere Trainerin und Longenführerin Anke Granow und die „Hochhelfer“, mal in Person von Jessika Wulff oder Andrea Wulff und Kerstin Mathee. Vielen Dank an alle, es war eine runde Sache! Insgesamt gab es neun Starts und am Ende des Tages waren sowohl Pferd, als auch Voltis und Eltern vollkommen geschafft, aber glücklich. Nocheinmal alle Platzierungen auf einen Blick: Die Unendliche Geschichte: 1. Platz Geturnt haben Jessika Wulff, Lea Feil, Julia Wiese, Laura Lähn, Niklas Granow, Helen Mathee, Anisa Granow, Johanna Lähn, Mette Weiher.Der Regenbogenfisch: 2. Platz Geturnt haben Tabea Wulff, Merle und Kaya Vierus, Jana Dose, Cara Linnea und Layana Holzgrefe, Helena Kronester, Mette Weiher, Jenna Haack Wolfgang Petry : 4. Platz Niklas Granow Tina Turner: 3. Platz Jessika Wulff Rocky Balboa: 1. Platz Helen Mathee Tarzan & Jane: 2. Platz Johanna Lähn und Julia Wiese Modern Talking: 1.Platz Anisa Granow und Laura Lähn Vogelhochzeit: 3. Platz Tabea Wulff und Merle Vierus Tom und Jerry : 3.Platz Lea Feil und Mette Weiher
Erfolgreiche Voltigiergruppe in Bad Segeberg. Fotograf unbekannt
Weitere Fotos und Informationen über die aktive Gruppe unter "Pferdesportbegeiserte"
----------------------------------------

Wer Kreispräsident Hans-Friedrich Tiemann auf seiner gut organisierten Auenwiesen-Radtour (Fünfte Tour de Steinburg) am 13. August begleiten wollte, war herzlich eingeladen daran teilzunehmen. Dieser Einladung folgten viele Radfahrfreunde, die bei der Tour Informationen über die Orte Ottenbüttel, Peissen und Drage erhielten. Die geführte Route für große und kleine Pedalritter begann mit einem Willkommensgruß von Bürgermeister Hans-Georg Wendrich in Hohenaspe.
Auch in Ottenbüttel wurden alle Teilnehmer vom Bürgermeister Heinz Maaß begrüßt, der sich nach Informationen über die Gemeinde der Fahrradtour anschloß.

Später in Peissen wurde die Truppe ebenfalls herzlich aufgenommen. Bei E.und H. Thode gab es Schnittchen und Getränke zur Stärkung. Der Bürgermeister Reinhard Petersen berichtete humorvoll von der letzten großen Feier mit vielen Gästen im Ort (75 Jahre Wehr Peissen) und nun schon wieder eine Fahrradgruppe, die Peissen besucht: " der Ort (300 Einwohner) müsse mal langsam wieder zur Ruhe kommen".
Alle Teilnehmer durften sich in das "Besökerbook der Gemeen" eintragen, das zuvor Fiete Tiemann als Gastgeschenk überreichte. Zum Schluss des Ausfluges ging es nach Drage. Bürgermeister Bernd Tiedemann berichtete von den Baumaßnamen im Ort. Später wurde in netter Runde zum Ausklang der ca 30km-Tour bei einem Bier im Gerätehaus der Feuerwehr geklönt.
------------------------
Haferernte in Hohenaspe
Das Wetter Anfang August ist gut und so sind die Erntebedinungen für die Landwirte optimal.
Eine Ricke bringt sich mit ihren 2 Kitzen vor dem Mähdrescher in Sicherheit
---------------
Floßrally am 9. August
Kein schwimmendes Objekt war wie das andere, mit 10 € Startgeld und einem selbstgebautem Floß (auch das Paddel musste selbst entworfen sein), war Kreativität als Startbedingung angesagt. Das Gefährt musste dann auch noch eine ganze Mannschaft tragen und spätestens da wurde es für die vielen Zuschauer lustig. Die Landjugend - Steinburger Geest- organisiert seit vielen Jahren zur allgemeinen Freude diese Veranstaltung. 13 Boote waren in diesem Jahr gemeldet und die Jury hatte es sicher schwer einen "Kreativpreis" zu verteilen. Aber auch Geschicklichkeit wurde bei dem Wettbewerb gefragt. Zum Beispiel musste mit einem angezogenen Gummistiefel Wasser aus der Bekau geholt werden. Richtig schwer war diese Aktion, weil der Stiefel nicht mit der Hand berührt werden durfte. 3 Minuten hatten die Mannschaften Zeit um so viel Wasser wie möglich zu sammeln.



Hier die Madels mit ihrer "Sonneninsel"
Eile war angsagt - und das mit Gummistiefel

Das Boot zu Wasser zulassen war immer eine spannende Aktion. Hier geht das Maskottchen "Stoffi" von Bord.
Die Fortbewegungstechnik des Bootes ist einzigartig (Man achte auf das Katapult). Eine Kiste Bier ist wichtiger als Stoffi und so treibt der Bär ab.
Happy End! Stoffi wird gerettet. Er wiegt zwar nun 16kg mehr als zuvor, aber Stoffi muss mit!
---------------------------

Einweihung
Das Spiel- und Kletter-Angebot im Kindergarten wurde mit einer Schiffskonstruktion zur Freude der Kleinen erweitert.„Seestern“ heißt das neue Spielgerät im evangelischen Kindergarten "Unterm Regenbogen" in Hohenaspe. Das neu aufgebaute Spielschiff wurde am 6. August mit einer Flasche Wasser getauft und bei einem Eis feierlich eingeweiht.


Über die neue Gestaltung des Spielumfeldes des Kindergartens freut sich neben den Kindern und den Erzieherinnen auch Frau Pastorin Porr, die mit den Kids das neue Spielgerät gleich ausprobierte.

Weitere Fotos von der kleinen Feier unter Aktionen im Kindergarten
---------
-------------------------
Feueralarm am 3. August um 19 Uhr.
Vermutlich ein technischer Defekt einer Melkanlage in einem Stallgebäude im Hohenasper Feld verursachte einen Schwelbrand. Die Einsatzkräfte der Hohenasper Feuerwehr mussten Schlimmeres verhindern.


-----------------------------
Heißluftballon über Hohenaspe am 3. August
---------------
Zwei Jahrzehnte Heavy-Metal-Festival in der Nachbargemeinde Wacken
Auch in diesem Jahr wieder eine Woche "Ausnahmezustand " in Wacken. Allerdings war mein Eindruck, dass nicht ganz so viele Heavy-Metal-Fans wie in den Jahren zuvor dabei waren.
Alle Karten waren schon ab Dezember ausverkauft - 75 000 Gäste vom 29.7. - 2. August in diesem kleinen Ort sind mehr als ausreichend.
Die Stimmung war wie gewohnt gut und der Ablauf, der inzwischen weltweit größten Heavy-Metal-Veranstaltung, lief ohne größere Probleme. Wenn man bedenkt, dass vor 20 Jahren das Festival mit 800 Besuchern begann, kann man den Betreibern zu dem Erfolg dieses Open-Air-Festivals nur gratulieren!


Hier ein Video mit Eindrücken von der Veranstaltung

Weitere Infos vom Festival 2009 HIER

Labels: , , , , , , ,

Links to this post:

Link erstellen

<< Home